Ursprung der Technik – Festungsanlagen


Die Sendung "Ursprung der Technik" erforscht dieses Mal eine Burg, die bei der Gründung Großbritanniens eine herausragende Rolle spielte, und der Zuschauer erfährt, warum diese Festung uneinnehmbar war.

Die mächtigste Bombe der Welt


Die amerikanische Bombenexplosion vom 1. März 1954, besser bekannt als “Castle Bravo”, ist eine der spektakulärsten Aktionen in der Geschichte der Wissenschaft. An jenem Tag zünden die USA ihre erste Wasserstoffbombe.

Neues aus Stonehenge


Stonehenge zählt zu den berühmtesten Bauwerken der Jungsteinzeit. Viele Geheimnisse des gigantischen Steinkreises sind bereits entschlüsselt.

Hitlers letzte Flieger


Die Dokumentation "Hitlers letzte Flieger", präsentiert die Arbeit des Technikmuseums Berlin und erzählt die Geschichte zweier Ausnahme-Exemplare der Technikentwicklung des 20. Jahrhunderts. Ausstellungsmacher, Museumsrestauratoren, Erfinder und ehemalige Testpiloten kommen in diesem Film zu Wort.

Der Panzerkampfwagen VI Tiger


Der vom Alleinhersteller Henschel & Sohn in Kassel gefertigte Panzerkampfwagen VI Tiger wurde von Wehrmacht ab Spätsommer 1942 eingesetzt und gilt als einer der bekanntesten Panzer des 2. Weltkrieges.

Musik als Waffe


Musik ist Magie. Doch genau diese geheimnisvolle Macht über die menschlichen Gefühle kann sie zur heimtückischen Waffe werden lassen. Ob preußischer Marsch, afrikanischer Kriegstanz oder ohrenbetäubende Heavy Metal Musik, seit es Krieg gibt, wird er von Musik begleitet.

Geheimsache Gotthardfestung


Geheimsache Gotthardfestung

Kathrin Winzenried und Nathalie Rufer gehen einem nationalen Mythos nach: dem Reduit mit seinen gigantischen Alpenfestungen im Gotthardmassiv. Die Reise führt sie unter anderem auf das Ruetli und in die geheimnisvollen Bunker der Alpen.

Wiener Wasser


Für die "Universum"-Dokumentation "Wiener Wasser" verfolgt Georg Riha den Weg des Wiener Wassers von den Gipfeln des Hochschwab- und Rax-Schneeberg-Gebiets über die berühmten Hochquellenleitungen in die Stadt.

Die Geschichte der Atombombe


Der Zweite Weltkrieg brachte eine Waffe mit unvorstellbarer Zerstörungskraft hervor. Mittlerweile gelangten Material und Know-how auch in kleine Länder, und schließlich sogar in Terroristen-Kreise. Wie konnte es soweit kommen?

Fukushima – Chronik eines Desasters


Am 11. März 2011 kam es infolge eines Tsunamis in der Atomanlage nahe der japanischen Stadt Fukushima zu einer folgenschweren Unfallserie, die in einem nuklearen Super-GAU gipfelte.

Waffentechnik – Bunkerbrecher


Der Schauspieler R. Lee Ermey, bekannt aus dem Film "Full Metal Jacket" (1987), untersucht einige der ältesten und tödlichsten Raketen, Panzer, Hubschrauber und Feuerwaffen, erzählt ihre Entwicklungsgeschichte und unterzieht sie einem Test.

Panzer im 20. Jahrhundert


Das US-Militär hält ihn für den besten Panzer der Welt: Den Abrams M1A2. Ein paar technische Daten (ohne Gewähr): Von 0 auf 35 km/h in knapp 8 Sekunden, 465 km Reichweite, über 60 Tonnen Kampfgewicht, vollgestopft mit modernster Elektronik und Waffentechnik.

Hiroshima – Der Tag danach


Der Atombombenabwurf auf Hiroshima am 6. August 1945 löschte binnen Sekunden das Leben von etwa 80.000 Menschen aus. Zehntausende starben in den Jahren danach an ihren Verletzungen.

Alptraum Atommüll


Lohnt es sich wirklich, die Atomkraft zur Energieproduktion zu nutzen? Noch immer können viele Probleme nicht gelöst werden. Wie gefährlich ist Atommüll? Wie gehen wir damit um? Die Autoren sammeln in Frankreich, Russland, Deutschland und den USA Infos über Atommüll, um eigene Schlüsse zu ziehen.