Roswell – 1947

DIESE DOKU IST ZUR ZEIT NICHT VERFÜGBAR


Was am 5. Juli 1947 aus der Wüste New Mexicos gemeldet wird, lässt die Welt aufhorchen: Eine „fliegende Untertasse“ sei auf einer Ranch abgestürzt, erklärt ein Offizier der nahegelegenen Air Force-Basis Roswell.

Doch wenig später gibt die Luftwaffe Entwarnung: Der Ranger habe nur die Reste eines Wetterballons gefunden. Schnell verlieren die Medien das Interesse. Ganz anders Ufologen und Veschwörungstheoretiker: Das Raunen um den „Roswell-Vorfall“ hält seit über fünfzig Jahren an.

Verschleiert die US-Regierung systematisch den Absturz eines außerirdischen Flugobjektes? Oder hat die Geheimniskrämerei des Kalten Krieges die Darstellung der Wahrheit unmöglich gemacht?

Shares
www.area51.to