Die Wahrheit über die Mondlandung



Vor ungefähr 40 Jahren, am 21. Juli 1969, veränderte Neil Armstrong mit der ersten Mondbegehung die Welt. Angesichts der damals begrenzten Technologie und der bevorstehenden Gefahren war die Mondlandung ein historisches Ereignis, vielleicht sogar das größte menschliche Unterfangen überhaupt. Wie kommt es also, dass so viele Jahre danach die Zahl derer steigt, die die Mondlandung für inszenierten Schwindel halten? Laut Umfragen schenkt jeder fünfte Amerikaner den angeblichen Beweisen der Verschwörungstheoretikern Glauben.

Shares
www.area51.to