Titanen der Tiefsee



Im Süden des Indischen Ozeans liegen die Crozet Inseln, windumtoster Vorposten der Antarktis. Ein unwirtlicher Ort, abgeschieden vom Rest der Welt. Tausende von Pinguinen, Robben und Seevögeln ziehen auf dem Archipel ihre Jungen auf.

Grundlage der riesigen Tierkolonien sind die reichen Nahrungsgründe direkt vor den Inseln – das Südpolarmeer, ein Ozean voller Leben. In den kalten Gewässern gehen auch wahre Titanen auf die Jagd: Pottwale und Orcas. Auf ihren einsamen Nahrungszügen tauchen die gigantischen Pottwale über 2.000 Meter tief. Die Orcas verfolgen eine andere Strategie, ihre Stärke ist die Jagd im Familienverband. Die seltenen Aufnahmen von Riesenkalmaren, gigantischen Tiefseebewohnern, bilden einen weiteren Höhepunkt des Films.

Auch der Mensch nutzt den Reichtum des Ozeans. Moderne Fischtrawler ziehen mit Langleinen Abertausende von Seehechten aus der Tiefe. Was lange nicht bekannt war: Die großen Wale haben gelernt, die Fische von den Haken zu stehlen – ein einzigartiges Verhalten. Der Film berichtet von der außerordentlichen Lernfähigkeit der Wale, beschreibt ihr soziales Leben in der Gruppe und ihren Kampf ums Überleben. Darüber hinaus zeigt er einmalige Aufnahmen skurriler Tiefseebewohner – durchscheinende Quallen, merkwürdige Tintenfische oder im Dunkeln leuchtende Fische.

Shares
www.raidrush.ws