Du armes Pferd – Geliebt, gequält, gedemütigt



Hinter Sportgeist und Eleganz verbirgt sich beim Reitsport ein knallhartes Geschäft, in dem auch vor unseriösen Trainingsmethoden und Tierquälerei nicht zurückgeschreckt wird, und das sowohl im Spitzen- wie im Breitensport. Die Nutzungsdauer von Spitzensportpferden beträgt in Deutschland durchschnittlich vier Jahre.

Der Grund: In einem Sport, wo das Pferd nicht mehr als Teampartner, sondern nur als Sportgerät wahrgenommen wird, steht das Wohl der Tiere nicht mehr an erster Stelle. Manchen ehrgeizigen Reitern sind alle Methoden recht. Bislang kontrolliere, so Insider, die Deutsche Reiterliche Vereinigung kaum die Haltungsbedingungen und Trainingsmethoden.

Viele Freizeitreiter gucken sich inzwischen die Methoden der Spitzensportler ab. Ein Film von Tanja Hübner, Dirk Bitzer und Antonia Coenen.

Shares
www.mygully.com