Die nukleare Bedrohung – Gefahr der Zukunft


Die Macht des Atoms ist die zerstörerischste Kraft, die je von Menschen entfesselt wurde und noch immer streben zahlreiche Staaten danach, ihrem Waffenarsenal auch nukleare Sprengköpfe hinzuzufügen.

Die Geschichte der Biowaffen


Man kann sie weder sehen, hören noch riechenund doch können biologische Waffen ganze Landstriche entvölkern und für lange Zeit unbewohnbar machen. Es war der Zweifrontenkrieg gegen Nazideutschland und das japanische Kaiserreich, der US-Präsident Roosevelt 1942 bewog, ein Forschungsprogramm ins Leben zu rufen.

Deutsche Panzertechnik: Der Leopard


Der Leopard - hinter diesem Namen verbirgt sich eine Erfolgsgeschichte der deutschen Nachkriegsrüstung. Der neu entwickelte Kampfpanzer war nach dem zweiten Weltkrieg der Wiedereinstieg der deutschen Industrie in den Panzerbau.

Auf unsichtbarer Mission


Zweieinhalb Monate lang begleitete ein Fernsehteam das russische Atom-U-Boot Severstal auf ihrer Fahrt in die Barentssee, folgte der Mannschaft durch die labyrinthischen Gänge des stählernen Kolosses, filmte die Männer an Bord und nach der Mission zu Hause in Zapadnaya Litsa.

Scharfschützen – In gefährlicher Mission


Sie operieren aus dem Hinterhalt, pirschen sich heran und schlagen überraschend zu. Dabei entscheidet sich für einen Scharfschützen in einem Bruchteil einer Sekunde, ob er Erfolg haben wird oder selbst ins Fadenkreuz des Feindes gerät.

Todesstaub – Uran-Munition und die Folgen


Der Film "Todesstaub" aus dem Jahre 2006 erzählt von einem Kriegsverbrechen: dem Einsatz der Uranmunition im Irak, im Bosnienkrieg und im Kosovo. Diese "Wunderwaffe" der Alliierten durchdringt einen feindlichen Panzer wie ein Messer die Butter.

Hitlers Tarnkappenbomber


Die gegen Ende des Zweiten Weltkriegs gebaute Horten H IX war die konsequente Weiterführung des Nurflügelkonzeptes der Gebrüder Horten in das Turbinen-Zeitalter. Wie bei allen Horten-Flugzeugen handelte es sich um eine Nurflügel-Konstruktion. H IX war die Bezeichnung der ersten beiden Prototypen.

Der Panzerkampfwagen VI Tiger


Der vom Alleinhersteller Henschel & Sohn in Kassel gefertigte Panzerkampfwagen VI Tiger wurde von Wehrmacht ab Spätsommer 1942 eingesetzt und gilt als einer der bekanntesten Panzer des 2. Weltkrieges.

Ursprung der Technik – Rebellion


Ursprung der Technik - Überraschende archäologische Funde und antike Manuskripte führten Historiker erst kürzlich zu völlig neuartigen Schlüssen hinsichtlich der Technologie, welche die Menschen der Antike nutzen, um von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Waffentechnik – Raketen


Der Schauspieler R. Lee Ermey, bekannt aus dem Film "Full Metal Jacket" (1987), untersucht einige der ältesten und tödlichsten Raketen, Panzer, Hubschrauber und Feuerwaffen, erzählt ihre Entwicklungsgeschichte und unterzieht sie einem Test.

Waffentechnik – Hieb- und Stichwaffen


Der Schauspieler R. Lee Ermey, bekannt aus dem Film "Full Metal Jacket" (1987), untersucht einige der ältesten und tödlichsten Raketen, Panzer, Hubschrauber und Feuerwaffen, erzählt ihre Entwicklungsgeschichte und unterzieht sie einem Test.

Waffentechnik – Handfeuerwaffen


Der Schauspieler R. Lee Ermey, bekannt aus dem Film "Full Metal Jacket" (1987), untersucht einige der ältesten und tödlichsten Raketen, Panzer, Hubschrauber und Feuerwaffen, erzählt ihre Entwicklungsgeschichte und unterzieht sie einem Test.

Deutsche Panzertechnik: Der Marder


Der Marder ist der Schützenpanzer der Bundeswehr und seit über 40 Jahren im Einsatz. Bereits in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde in Deutschland mit der Entwicklung des Schützenpanzers begonnen.

Waffen der Geschichte – Die Mauser


Der Karabiner 98 von Mauser ist wohl der bekannteste deutsche Karabiner. Ausgerüstet waren mit ihm die Kavallerie, Pioniere und sonstige Spezialtruppen des Heeres im Ersten Weltkrieg.