Tschernobyl und der neue Sarkophag



Nach sieben Jahren Bauzeit ist es so weit: Das New Safe Confinement – das größte bewegliche Gebäude der Welt – wird auf seine endgültige Position über dem Katastrophenreaktor von Tschernobyl gefahren. Dort soll es den alten Sarkophag und die darin liegenden Trümmer für die nächsten 100 Jahre hermetisch abriegeln.

Doch damit ist es nicht getan: Im Inneren der Konstruktion soll der alte Sarkophag und die darunter eingeschlossenen Trümmer des Reaktors demontiert und langfristig auch entsorgt werden. Doch für diese nächsten Schritte scheint weder ein konkreter Plan, noch ausreichend Geld zur Verfügung zu stehen.

Wird uns das Thema Tschernobyl also auch noch weitere Jahrzehnte beschäftigen?

Shares
www.nydus.org