Zwischen Festtagsbraten und Tofubulette


Fleisch ist des Deutschen liebstes Gemüse. Beim Verzehr von Schweinen, Hühnern oder Rindern sind wir Weltspitze. Kaum jemand verschlingt so viele tote Tiere wie wir. Arme Tiere! Wer da nicht zum Vegetarier oder sein Fleisch aus artgerechter Haltung bezieht, sollte sich Gedanken machen!

Tierisch intelligent – Der Hund


Der Hund ist seit langer Zeit treuer Gefährte des Menschen. Deshalb denken und kommunizieren Herr und Hund ähnlich und verstehen einander auf ganz einzigartige Weise. Die Dokumentation erklärt die unterschiedlichen Wahrnehmungsweisen von Hund und Mensch.

Tierisch intelligent – Der Delfin


Delfine faszinieren den Menschen schon seit der Antike. Man schreibt ihnen einen hohen Grad an Intelligenz und ein ausgeprägtes Sozialverhalten zu. Die Dokumentation beobachtet das Leben der Meeressäuger und zeigt deren ungewöhnliche Fertigkeiten.

Tierisch intelligent – Der Wolf


Der Wolf gilt in der westlichen Zivilisation gemeinhin als gefährliches Raubtier. So wurde er - vor allem, weil er die Nutztiere der Menschen angriff - erbarmungslos gejagt, bis er in weiten Teilen Europas ausgerottet war. Auf der anderen Seite haben die Menschen die Wildheit und Kraft des Wolfes immer bewundert.

Tierisch intelligent – Das Schwein


Wissenschaftler halte das Schwein für das drittintelligenteste Tier überhaupt - gleichauf mit dem Hund. Experimente im Film beweisen, dass Schweine ungeahnte Fähigkeiten besitzen: Sie können die Regeln eines leichten Videospiels erfassen und sich einfache visuelle Zeichen oder Codes merken.

Tierisch intelligent – Der Affe


Auch wenn diese Überzeugung lange vorgeherrscht hat: Nicht nur der Mensch ist zu intelligenten, kulturellen und technologischen Leistungen fähig. Heute steht außer Zweifel, dass sich Affe und Mensch sehr nahe sind.