Jagd auf die Monster der Urzeit


Sind mythologische Wesen wie der Greif oder die Zyklopen mehr als reine Fantasie? Neue Untersuchungen zeigen, dass diese Monster versteinerte Tiere zum Vorbild haben. Paläontologen werden begleitet, wie sie aus einem Haufen Knochen jene Daten und Bilder erzeugen, die man heute von den beeindruckenden Tieren der Urzeit kennt.

Expedition in die vergessene Welt


Im 19. Jahrhundert bestiegen Forscher erstmals den Mount Roraima in Venezuela. Sir Arthur Conan Doyle inspirierte er zu seinem Roman "Die vergessene Welt", in dem Wissenschaftler auf lebende Dinosaurier stoßen.

Die Stone-Skala – Aus Eifersucht


Eskalierende Eifersucht kann zu dramatischen Überreaktionen und sogar zu schweren Gewaltverbrechen gegen andere Menschen führen. Und selbst Persönlichkeitstypen, die sonst ruhig und gefasst mit Konfliktsituationen umgehen, können wie aus dem Nichts zu eiskalten Mördern mutieren.

Mutationen – Strategien des Überlebens


Ob eine "Siamesische Schildkröte", eine zweiköpfige Schlange oder eine Kolonie von Albino-Eichhörnchen, Mutanten im Tierreich faszinieren und erschrecken uns gleichermassen. Schon seit Jahrhunderten werden die bizarren Launen der Natur mit einer Mischung aus Ekel und Begeisterung in Kuriositaetenkabinetten bestaunt.