Im Bann der Pferde – Indien


Als diese am Feuer saßen, qualmte es so stark, dass ein Gott weinen musste. Eine Träne des rechten Auges verwandelte sich in einen Hengst, aus dem linken Auge floss eine Stute. Seitdem glauben die Menschen in Rajasthan, dass Pferde Götter sind.

Im Bann der Pferde – Island


Den Abschluss der sehenswerten Doku-Reihe macht der Film von Lisa Eder. Die Regisseurin und ihr Team begleiten eine Familie, die auf Isländern durch Flüsse, Gletscherlandschaften und Geröllfelder bis zu einer Seenlanschaft im Norden Islands reitet.

Im Bann der Pferde – Marokko


Den Auftakt der Serie machte die Dokumenation der Filmemacherin Lisa Eder, die ihren Zuschauern eindrucksvolle Bilder der Fantasia-Reiterspiele in Marokko präsentierte. Mit den Fantasia Reiterspielen halten die Berber eine mehr als zweitausendjährige Kampftradition aufrecht.

Im Bann der Pferde – Argentinien


Teil zwei ist die Dokumentation von Thomas Wartmann, der Argentinien besuchte. In seinem Film stellt er Gaucho-Reiter vor und heftet sich an die Fersen des Polo-Profis José Lartirigoyen.

Der letzte Kampf der Ritter


Anfang des 8. Jahrhunderts sehen sich die Menschen des Abendlands von einer Gefahr bedroht: Reiterheere aus dem Morgenland überrennen in kaum zwei Jahren ganz Spanien und das Grenzgebiet zu Frankenreich, die Pyrenäen.

Sibiriens Amur-Leoparden


Leoparden in Eis und Schnee, das gibt es nur in Sibirien. Im äußersten Südosten Russlands im Dreiländereck von China, Russland und Nordkorea streifen die gefleckten Katzen durch die Taiga entlang des Amur.

Zu früh geboren – Der Kampf um die Kleinsten


Jedes zehnte Kind in Deutschland wird zu früh geboren - Tendenz steigend. Die Gründe für den Zuwachs liegen im medizinischen Fortschritt, doch trotz der stetigen Weiterentwicklung ist immer noch jedes sechste Baby behindert.