Überleben im zerbombten Deutschland


Die Stunde null nach Deutschlands bedingungsloser Kapitulation am 8. Mai 1945 nähert sich dem Ende, als einer der kältesten Winter des 20. Jahrhunderts und eine chaotische Versorgungslage die Uhr Ende 1946 noch einmal zurückdreht. Für Millionen Menschen in Europa geht es ums nackte Überleben.

Goodbye DDR – Erich und die Mauer


Alle Mauern und Beschränkungen konnten nicht verhindern, dass die DDR auf Dauer zu Grunde gehen musste. Ohne Milliardenkredite aus der Bundesrepublik war sie in den 80er Jahren nicht mehr lebensfähig. Da die Schuldentilgung einen Großteil des Staatshaushalts auffraß, konnte kaum noch investiert werden.

Wie die DDR Westberlin erobern wollte


Die Führung der DDR hat bis kurz vor der Wiedervereinigung Pläne für eine Eroberung West-Berlins entwickelt und wiederholt in Manövern geübt. Zu diesem Schluss kommen die beiden Historiker und Filmemacher Hans Sparschuh und Rainer Burmeister in ihrer spannenden Dokumentation.