Überleben im zerbombten Deutschland


Der Hungerwinter

Die Stunde null nach Deutschlands bedingungsloser Kapitulation am 8. Mai 1945 nähert sich dem Ende, als einer der kältesten Winter des 20. Jahrhunderts und eine chaotische Versorgungslage die Uhr Ende 1946 noch einmal zurückdreht. Für Millionen Menschen in Europa geht es ums nackte Überleben.

Hunger, Zorn und leere Teller


Hunger, Zorn und leere Teller - Irrtümer und Chancen der Welternährung

Gustav Trampitsch zeigt in seinem Film Mangelzustände und Hungerkatastrophen, die durch falschen Umgang mit im Grunde überaus fruchtbaren Pflanzen ausgelöst wurden. Monokulturen, aus Unvernunft und Profitgier betrieben, brachten und bringen Hunger.