Die Stone-Skala – Triebtäter


Sind die Gründe genetisch oder biographisch? Und wie böse sind eigentlich die berühmtesten Serienmörder? Eine neue Idee revolutioniert die forensische Psychiatrie. Die Stone Skala möglicht den Ermittlern die Taten, Motivationen, Hintergründe der Täter auf einer Skala von 1 bis 22 zusammenzufassen und festzustellen.