Vegetarier gegen Fleischesser


Ist fleischlos leben wirklich gesünder und besser für die Umwelt? ZDFzeit macht den Test: Vier leidenschaftliche Fleischesser und vier überzeugte Vegetarier müssen gegeneinander antreten.

Senf – Der kleine Scharfmacher


Schon seit 3.000 Jahren kennt man in China Senf. Über Kleinasien gelangte das Gewürz, das auch als Heilmittel dient, nach Griechenland und ins Römische Imperium. Fast ein Kilo Senf verbraucht jeder Deutsche jährlich, ohne die Geheimnisse des Krautes zu kennen.

Mahlzeit – Mittags in Deutschland


Die "Schlaglicht" Reportage blickt Kantinenköchen über die Schulter. Was schmort in der Großküche eines Automobilherstellers? Die Autoren begleiten den Arbeitstag von Spezialisten für Schul- und Kitaverpflegung und beobachten das Treiben in einer Nobelkantine im Berliner Politikbetrieb.

Ketchup – Heiss geliebt und kalt gegessen


Ein Amerikaner wurde mit seinem Ketchuprezept besonders reich: Heinrich Johannes Heinz, Sohn deutscher Einwanderer aus Kallstadt in der Pfalz. Durch cleveres Marketing und rüde Geschäftsmethoden schaffte er es, die H. J. Heinz Company zum Ketchup-Imperium zu machen.

Die Milch-Lüge


Die Milch steht unter Verdacht, Krankheiten wie Neurodermitis, Asthma oder Diabetes auszulösen. Problematisch wird es, wenn der Milchkonsum spät oder gar nicht als potenzielle Ursache für ein Leiden hinterfragt wird.

Essen – getäuscht und abgespeist?


Vanilleeis ohne Vanille, Erdbeerjoghurt mit Sägespänen, Himbeerwackelpudding ohne Himbeeren, aber mit Schweineschwarte: Unappetitliche Wahrheiten über die Lebensmittel, die wir im Supermarkt in unseren Wagen legen.

Die Vitaminfalle


Mit Vitaminen tut man sich etwas Gutes. Und wer nicht genügend Obst und Gemüse isst, für den gibt es ja Ersatz in Form von Brausetabletten oder Pillen. Schon lange mahnen Wissenschaftler, dass dies so nicht stimmt.

Schmutzige Shrimps


Früher Luxusprodukt, sind sie mittlerweile Discounterware: Shrimps. Sie sind schmackhaft, fettarm und preisgünstig. Allein 56.000 Tonnen der Krustentiere werden jährlich in Deutschland verzehrt.

Die neuen Vegetarier


Was geschieht, wenn man auf Fleisch verzichtet? Die Dokumentation "Die neuen Vegetarier" begleitet die Familie Wittmann aus Hamburg auf ihrer Entdeckungsreise in eine Welt ohne Fleisch.

Essen im 21. Jahrhundert – Teil 1


Der erste Teil der Dokumentation zeigt zum einen Lösungsmöglichkeiten auf, um den weltweit wachsenden Bedarf an Lebensmitteln zu decken, und zum anderen, wie Umweltauflagen und steigende Ansprüche der Verbraucher die Verbesserung der Qualität von Nahrungsmitteln erforderlich machen.

Essen im 21. Jahrhundert – Teil 2


Der zweite Teil der Dokumentation zeigt, dass künstliche Aromen sowie funktionelle und industrielle Nahrungsmittel immer größere Rollen spielen, aber auch, dass es dazu durchaus Alternativen gibt. Eine heißt Slow Food.

Nahrungsmittel auf Reisen


Bei den Lebensmittel haben wir Frische und Qualität durch Bequemlichkeit und Quantität ersetzt. Dadurch haben wir auch die Produktion verändert. - Heute werden Lebensmittel angebaut, die nur für den Export bestimmt sind.

Der Siegeszug der Kartoffel


Die Kartoffel könnte es als einziges Grundnahrungsmittel schaffen, den Hunger der rasant wachsenden Weltbevölkerung zu stillen. 325 Millionen Tonnen Kartoffeln werden bereits pro Jahr weltweit geerntet. Doch welche Risiken birgt dieser Siegeszug?