Hacker – Portrait einer Gegenkultur



Am Abend des 19. Novembers 1984 finden Steffen Wernry und Wau Holland eine Lücke im Btx-System, durch die sie 135.000 DM von der Hamburger Sparkasse auf das Konto ihres Hackervereins transferieren. Am nächsten Tag überweisen sie das Geld öffentlichkeitswirksam zurück. Der Btx-Hack wird zum historischen Ausgangspunkt des deutschen Hackertums. Ende Mai 2007 wird mit großer Mehrheit im deutschen Bundestag der zweite Hackerparagraf (202c StGB) verabschiedet. Der Paragraf verbietet die Herstellung und Verbreitung von Zugangscodes zu geschützten Daten sowie die Herstellung und den Gebrauch von Werkzeugen (Hackertools), die diesem Zweck dienlich sind.

Shares
www.area51.to