Arbeitswelt für junge Menschen mit Behinderungen



Die Dokumentation beschreibt den Weg von Jugendlichen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung von der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme zum Arbeitsvertrag. Die Hilfe und Unterstützung, die Menschen mit Behinderungen benötigen, müssen unabhängig von der Art und Schwere der Behinderung zu den Menschen kommen, nicht umgekehrt.

Es darf nicht sein, dass zwecks einer (angeblich) besseren Versorgung, Menschen aus ihren gewohnten Lebensräumen gerissen werden, sondern die notwendige Unterstützung muss in ihren normalen Lebenssituationen geleistet werden. Miteinander leben ist für uns die beste Garantie dafür, dass sich die Geschichte nicht wiederholt und „behindertes“ Leben nicht als „unwertes“ Lebens gesehen wird.

Shares
www.raidrush.ws