Die Kinder vom Hauptbahnhof


Sascha ist 18 und obdachlos. Er übernachtet mit seinen Freunden auf einer Friedhofstoilette. Zehn Quadratmeter Heimat zwischen Fliesen und Pinkelbecken, mitten in Hamburg. Wenn der Morgen graut, machen sich Sascha, Kay und Ronny auf den Weg zum Hauptbahnhof.

Alt, arm, arbeitslos – Immer mehr Ältere rutschen ab


Alt, Arm, Arbeitslos - immer mehr Ältere rutschen ab" . Wir haben ältere Arbeitslose begleitet, im Alltag zwischen Jobcenter, Jobsuche und Minijob und dabei festgestellt: Es gibt offenbar auch eine andere Wahrheit: Der Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt ist gerade an vielen älteren Arbeitslosen vorbeigegangen.

Hilfe, ich bin nackt!


Facebook, Google und Apple haben zusammen mehr Daten als jedes Einwohnermeldeamt oder die Bundespolizei. Geburtstag, Freunde, Vorlieben - das alles geben deutsche Internetnutzer täglich bewusst und unbewusst preis.

Günter Wallraff – Obdachlosigkeit in Deutschland


Alle Jahre wieder rücken sie ins Bewusstsein von Politik und Medien: die Clochards, Penner oder - korrekt im Amtsdeutsch - die Wohnsitzlosen. Für die Dokumentation "Unter Null" hat sich Günter Wallraff im Winter in diese den meisten Deutschen weitgehend unbekannte oder von Klischees überfrachtete Welt begeben.

Schuften und doch kein Geld


Schon seit zehn Jahren arbeitet Melanie Specht für die gleiche Friseur-Kette. Vom Azubi bis zur Leiterin einer Filiale in Berlin hat sie sich hochgearbeitet. In wenigen Monaten hat sie ihre Meisterprüfung.

Der Facebook-Boom


Das Unternehmen Facebook hat innerhalb von wenigen Jahren schier unglaubliche Dimensionen erreicht. Allein in Deutschland gibt es fast 15 Millionen Menschen, die das Netzwerk nutzen.

Biete Job, suche Polen


Arbeitnehmer aus Mittel- und Osteuropa, etwa Polen, Tschechen oder Esten dürfen sich nun genau wie Deutsche auf jede Stelle im Land bewerben. Doch was bedeutet das für den deutschen Arbeitsmarkt?

Volkskrankheit Arbeitslosigkeit


Zeitverträge, Teilzeitarbeit, Kurzarbeit und prekäre Beschäftigungen mit aufstockenden Sozialleistungen halten viele Arbeitnehmer gefangen in einem Zyklus zwischen Beschäftigung und Arbeitslosigkeit. Massiver Protest bleibt aus.

Generation Doof – Jugend ohne Chance


Die Chancen auf dem Lehrstellenmarkt sind so gut wie seit Jahren nicht mehr. Erstmals seit 2001 gibt es wieder mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. Selbst in Berlin, der Hauptstadt der Arbeitslosigkeit, bleiben hunderte Lehrstellen unbesetzt.