Krieg im Cyberspace

DIESE DOKU IST ZUR ZEIT NICHT VERFÜGBAR


Die beunruhigende neue Vision des US-Militärs: der Einsatz von Videospielen, Hollywoodtalent und Star Trek zur Ausbildung und Rekrutierung der Soldaten von morgen. In dieser Dokumentation wird ein wachsender amerikanischer Militär-Unterhaltungskomplex aufgedeckt.

Enthüllt wird die enge Beziehung, die sich zwischen dem US-Militär einerseits und der gewerblichen Videospielbranche und Hollywood andererseits entwickelt hat, um „unwiderstehliche“ Hilfsmittel (z.B. Videospiele) für Rekrutierungs- und Ausbildungszwecke zu erschaffen. Eine der neuen Visionen der US-Armee für die Ausbildung und zukünftige Kriegskämpfe ist die reale Nachbildung des „Holodecks“, eines virtuellen Raumes aus der Science Fiction-Serie Star Trek. Die Realität und die Virtualität, Krieg und Unterhaltung verschwimmen auf gefährliche Weise. Ist Krieg letzten Endes nur ein Spiel?

Shares
www.mygully.com