Die geheime Truppe der Bundeswehr



Irgendwo in Süddeutschland. 50 junge Männer, alle Zeit- und Berufssoldaten, haben sich freiwillig gemeldet zur „Höllenwoche“. So nennen sie hier den Eignungstest für das „Kommando Spezialkräfte“ der Bundeswehr, kurz: KSK. Wer hier aufgenommen wird, gehört zu einem der verschwiegensten Truppenteile der deutschen Armee, der immer öfter in Krisengebieten weltweit zum Einsatz kommt: Bei Geiselbefreiungen, Gefangennahmen und heiklen Aktionen jeder Art sind deutsche KSK-Soldaten, etwa in Afghanistan, seit Jahren aktiv.

Shares
www.area51.to