Der Vietnamkrieg – Trauma einer Generation: Teil 5



Da die südvietnamesischen Verbündeten Amerikas die Kriegsführung übernehmen sollen, zieht die USA die ersten Truppen ab. US-Soldat Gery Benedetti patrouilliert in den Gewässern des Mekong Deltas. Sein Kollege James Anderson führt ein Bataillon nach Kambodscha und Bob Clewells Hubschraubermannschaft gerät bei einer der letzen Kriegshandlungen unter Feuer. In Washington, D.C. wirft Barry Romo seine Medaillen aus Protest zu Boden. Die letzten Truppen kehren in die USA zurück. Mit dem Fall von Saigon ist der Krieg zu Ende und Vietnam vereint.

Shares
www.mygully.com