Die sieben Weltwunder der Antike


Von den 7 Weltwundern der Antike stehen heute allein die Pyramiden.Die Hängenden Gärten von Babylon, der Koloss von Rhodos, der Leuchtturm von Alexandria,das Bildnis des Zeus in Olympia, das Mausoleum von Halikarnassos und der Artemis-Tempel in Ephesos

Mythos Fremdenlegion


In dieser Dokumentation erzählen ehemalige deutsche Fremdenlegionäre zum ersten Mal von ihren Erlebnissen in der Legion. Die meisten von ihnen waren in den vierziger und fünfziger Jahren in Vietnam und Algerien im Einsatz.

Auf den Spuren der Samurai


Erfahren Sie in der spannenden Dokumentation "Auf den Spuren der Samurai" alles über die ausgezeichneten Samurai Krieger und ihre erfolgreichen Schlachten in Japan. Einer der berühmtesten Samurai, und vielleicht der beste Schwertkämpfer der japanischen Geschichte, war Miyamoto Murashi.

Rom – Wunder der Antike


Kein anderes Monument in Rom ist über die Jahrhunderte hinweg so verankert wie das Kollosseum: der berühmteste Schauplatz der damaligen "Unterhaltungsindustrie". Im Jahre 80 n. Chr. erbaut, galt es als Wunderwerk der Technik und wurde als achtes Weltwunder gefeiert.

Die verschwundene Zivilisation


In Kleinasien begann der Wandel von Jäger- und Sammlergesellschaften zu sesshaften Zivilisationen, die Ackerbau und Viehzucht betrieben, etwa zwischen 15.000 und 10.000 vor Christus.

Berlin zur Kaiserzeit


Schatten lag über den Mietskasernen in den Arbeiterbezirken im Norden und Osten der Stadt, bedeutete harte Arbeit, schlechte Wohnverhältnisse, Hunger, aber auch bescheidene Vergnügungen am Sonntag: Biergarten, Wannsee, Rummel.

Die Schattenarmee der USA im Irak


Rund 80.000 Gastarbeiter, sogenannte "Third Country Nationals" aus Indien, Pakistan, Sri Lanka, Nepal, Bangladesh, Thailand oder von den Philippinen sind Teil der Operation Iraqi Freedom. Sie sind nicht Teil der "Koalition der Willigen", sondern lediglich im Irak, um ihre Familien zu unterstützen.

Der Tag X – Die Türken vor Wien


1683 hallt ein Schreckensruf durch Europa: "Die Türken stehen vor Wien!" Seit 60 Tagen ist die Kaiserstadt im Würgegriff osmanischer Truppen. Fast 200.000 Mann lagern vor Wien. Der 12. September 1683 soll die Entscheidung bringen.

Guadalcanal: Die Wende im Pazifik


Die Schlacht um Guadalcanal war einer der Wendepunkte des Zweiten Weltkriegs auf dem pazifischen Kriegsschauplatz und lief bei den Amerikanern unter dem Codenamen Operation Watchtower. Zum ersten Mal übernahmen die pazifischen Alliierten die Offensive.

Der Kalte Krieg – Stellvertreterkriege


Mehr als fünf Jahre haben der britische Produzent Sir Jeremy Isaacs und sein Team aus internationalen Rechercheuren und Historikern zur Erarbeitung des Konzepts und zur Fertigstellung dieser Serie gebraucht.