Der Killer-Clown John Gacy

killerclown

John Wayne Gacy (* 17. März 1942 in Chicago, Illinois; † 10. Mai 1994 in Joliet, Illinois) war ein US-amerikanischer Serienmörder, der für die Vergewaltigung und Tötung von 33 Jungen und jungen Männern in den Jahren 1972 bis 1978 verurteilt wurde. Bekannt wurde er als Killer-Clown, weil er in einem selbstgenähten Clownkostüm Straßenfeste zu besuchen pflegte, um als Pogo der Clown Kinder zu unterhalten. Er erhielt einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für die längste Strafe, die über einen Serienmörder verhängt wurde: Er erhielt 21 mal lebenslänglich und 12 mal die Todesstrafe und wurde 1994 im Stateville Correctional Center hingerichtet.

Die größten Irrtümer über Sex und Liebe

erotik

Männer wollen – und können – immer und lieben große Brüste. Frauen haben alle einen G-Punkt und werden durch viel Sex ruckzuck schlank. Keine Frage, zwischen Laken und Kissen kursieren viele Gerüchte rund um die schönste Nebensache der Welt. Doch was ist wirklich dran? Wir klären die größten Sex-Irrtümer auf.

Sterben für Allah – Deutsche Gotteskrieger in Syrien

gotteskrieger

Antisemitismus ist ein Verbrechen. Doch Antizionismus eine Heldentat ! Den Wiederstand gegen Imperialismus, bezeichnet der Faschismus, als Terrorismus! Willst du wissen was Islam ist? Dan Schlag den Quran auf und Lies.

Gefahr Ebola

ebola

Ebola gibt es bereits lange auf dem afrikanischen Kontinent. Nie zuvor war der Erreger aber derart aggressiv und nie zuvor hat sich die Krankheit so stark ausgebreitet. Wie gefährlich ist die Krankheit? Kann aus ihr eine Gefahr für uns in Europa entstehen? Warum hat die Pharmaindustrie bis jetzt kein wirksames Gegenmittel? Diese Fragen bespricht phoenix-Moderator Hans-Werner Fittkau mit dem Düsseldorfer Virologen PD Dr. Ortwin Adams vom Institut für Virologie. Anschließend klärt die 45-minütige Dokumentation von Thomas Hies, “Die Unbesiegbaren – Rückkehr der gefährlichsten und tödlichsten Seuchen”, u. a. über die Herkunft des Ebola-Virus auf.

Die Russenmafia – Anwalt des Teufels

russenmafia

Wladislaw Leontew ist einer der einflussreichsten russischen Paten. Seine Spezialgebiete sind Betrug, Schutzgelderpressung und illegaler Juwelenhandel. Der 42-Jährige steht auf der Fahndungsliste des US-Finanzministeriums. Er darf weder in die USA noch in EU einreisen.

Inside Polizei – Einsatz im Revier

polizei

Ein Arbeitsbereich der selten im Rampenlicht steht, ist das Kommando der Brandenburger Polizeitaucher. SPIEGEL TV Wissen zeigt, wie wichtig routiniertes Handeln unter oftmals gefährlichen Bedingungen gerade für die jungen Beamten ist. Außerdem zeigt der Film am Beispiel des Leichenspürhundes “Apollo 13″ auf, wie die Thüringer Polizeihundestaffel ihre Tiere auf alltägliche Einsätze vorbereitet.

Nordkorea

nordkorea

Zehn Tage lang konnte die Filmemacherin Carmen Butta mit ihrem Team in Nordkorea drehen. Den eingeladenen Journalisten präsentierte das Regime ein neues und doch entlarvendes Bild von sich.

Leonardo da Vinci – Der Erfinder

davinci

Fast 500 Jahre nach seinem Tod fasziniert Leonardo da Vinci noch immer. Während die meisten Menschen Leonardo als großen Künstler kennen, war er auch fortschrittlicher Wissenschaftler und Erfinder.

Die Mafia – System des Verbrechens

mafia

Diese zweistündige Dokumentation beleuchtet die Entstehung und Struktur der bekanntesten Mafia-Familien in den USA und ihre Beziehungen untereinander. HISTORY erklärt außerdem, wie die Mafia die US-amerikanische Wirtschaft und Politik und Kultur über die Jahre hinweg beeinflusst hat. Michael Franzese, der in seinem 24. Lebensjahr Mitglied der Columbo-Familie wurde, führt durch die Dokumentation. Er ist einer der wenigen, der den Ausstieg schaffte. In dieser Dokumentation gibt er sein erstklassiges Insiderwissen preis.

Hölle Kinderpsychiatrie – Gewalt und Missbrauch hinter Anstaltsmauern

Kinderpsychiatrie

Schläge, Beruhigungsmittel, Einzelarrest - seine Kindheit beschreibt Karl-Heinz Großmann als Hölle auf Erden. Mit 13 Jahren kam er als gesunder Junge in die Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marsberg. Diagnose: Debilität, also Schwachsinn. Jahrelang war er Gewalt durch das Pflegepersonal schutzlos ausgeliefert, wurde mehrmals in dieser Zeit missbraucht, durch eine Nonne. Karl-Heinz Großmann hat darüber fast 50 Jahre geschwiegen - bis heute. Auch Wolfgang Petersen kann seine Zeit in der Kinderpsychiatrie nicht vergessen. Als Neunjähriger war er lebhaft, gab oft Widerworte. Das reichte aus, um ihn vom Kinderheim in die Psychiatrie nach Schleswig zu verlegen. Schläge durch Pfleger waren auch hier an der Tagesordnung. Sie pressten ihn in eine Zwangsjacke, drückten ihn unter Wasser. Wenn sich Petersen oder Großmann beschwerten, hagelte es weitere Strafen. Und es hieß: "Euch Idioten glaubt ja eh keiner."