Hölle Kinderpsychiatrie – Gewalt und Missbrauch hinter Anstaltsmauern

Kinderpsychiatrie

Schläge, Beruhigungsmittel, Einzelarrest - seine Kindheit beschreibt Karl-Heinz Großmann als Hölle auf Erden. Mit 13 Jahren kam er als gesunder Junge in die Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marsberg. Diagnose: Debilität, also Schwachsinn. Jahrelang war er Gewalt durch das Pflegepersonal schutzlos ausgeliefert, wurde mehrmals in dieser Zeit missbraucht, durch eine Nonne. Karl-Heinz Großmann hat darüber fast 50 Jahre geschwiegen - bis heute. Auch Wolfgang Petersen kann seine Zeit in der Kinderpsychiatrie nicht vergessen. Als Neunjähriger war er lebhaft, gab oft Widerworte. Das reichte aus, um ihn vom Kinderheim in die Psychiatrie nach Schleswig zu verlegen. Schläge durch Pfleger waren auch hier an der Tagesordnung. Sie pressten ihn in eine Zwangsjacke, drückten ihn unter Wasser. Wenn sich Petersen oder Großmann beschwerten, hagelte es weitere Strafen. Und es hieß: "Euch Idioten glaubt ja eh keiner."

Jet TU-144 – Die sowjetische Concorde

Jet TU144

In den 1960er-Jahren entwickelte sich zwischen der Sowjetunion und dem Westen ein Wettstreit um die Entwicklung des ersten Überschallpassagierflugzeuges der Welt. Während die Geschichte der legendären Concorde hinlänglich bekannt ist, rankten um die Entstehung der russischen Tupolew TU-144 lange Zeit Gerüchte und Spekulationen. Anhand von erst kürzlich freigegebenem russischem Archivmaterial lüftet diese Dokumentation alle Geheimnisse um den Supervogel.

Aliens auf der Spur

aliens

UFO ist eine Abkürzung für unidentifiziertes fliegendes Objekt (engl. Unidentified Flying Object). Sie bezeichnet Phänomene, die von Beobachtern als fliegend wahrgenommen werden und nicht eindeutig identifiziert werden können. Umgangssprachlich wird der Begriff als Bezeichnung für Raumfahrzeuge hypothetischer außerirdischer Lebewesen verwendet. Ursprünglich bürgerte sich der Begriff Fliegende Untertasse ein aufgrund erster Zeitungsberichte über UFOs. Bis heute prägt das Bild der Fliegenden Untertasse menschliche Vorstellungen davon, wie Raumfahrzeuge hypothetischer außerirdischer Lebewesen typischerweise aussehen könnten.

Die Bio-Illusion – Massenware mit Öko-Siegel

biolüge

Bio - Viele Menschen schwören auf diese Produkte, von denen man sagt, sie seien gesünder als alles andere. Diese Produkte werden zu 100% biologisch-kontrolliert angebaut. Tiere müssen nicht leiden und Allergien sind gering. Doch stimmt das alles überhaupt? Diese Doku deckt den Bio-Schwindel auf, da "Bio" längst eine nicht mehr zu kontrollierende Massenware geworden ist! Autor Christian Jentzsch hat in mehreren Ländern hinter die Kulissen geschaut: Sein Film zeigt, wie widersprüchlich und fragwürdig moderne Bioprodukte mittlerweile sind.

Monster der Tiefsee – Riesenkrake

tiefseemonster

In der Tiefe des Meeres warten unvorstellbare Tiere, die ein Mensch selten bis nie zu Gesicht bekommt. Was steckt hinter den Sichtungen der Riesenmeerbewohner? Finden Sie es mit uns heraus!

Heute das Leben danach – Tschernobyl

tschernobyl

Elisabeth I. – Die jungfräuliche Königin

elisabeth

Die jungfräuliche Königin Elisabeth I. regierte England von 1558 bis 1603 und führte das Land mit fester Hand durch innenpolitische Krisen und den Krieg mit Spanien. Trotz ihres Beinamens rankten sich Spekulationen um das Liebesleben der Königin, die zeitlebens unverheiratet blieb. Insbesondere ihrem Jugendfreund Robert Dudley wurde nachgesagt, eine nicht bloß platonische Beziehung zur Königin zu unterhalten. Angeheizt wurden diese Mutmaßungen durch den mysteriösen Tod von Dudleys Ehefrau.

Gefürchtesten aller Ameisen

ameisen

Treiber- oder auch Wanderameisen sind die gefürchtesten aller Ameisen.

Geheimnisvolle Monumente

monumente

Was wird da verborgen?

Sex in der Antike – Das Liebesleben der Römer

sex

Eine Seitenstraße in Pompeji bietet einen außergewöhnlichen Anblick: Für immer in Lava gegossen steht dort eine mit Juwelen geschmückte Frau aus der Oberschicht in inniger Umarmung mit einem Gladiator. Durch zahlreiche ähnliche Überreste in Pompeji haben wir auch heute noch eine Vorstellung von der Sexualität in der Antike. Es war eine Zeit, in der Männer eine beispiellose sexuelle Freiheit genossen und in der Frauen nur in zwei Kategorien fielen: Ehefrau oder Geliebte.